Team-Wettbewerb: Medwedeva setzt einen neuen Weltrekord

Die Eiskunstläuferin aus Russland Evgenia Medwedewa (OAR) hat beim Team Wettbewerb eine überragende Leistung gezeigt und wieder einen Weltrekord gebrochen. Für ihr Kurzprogramm hat sie  81.06 Punkte erreicht. Das brachte dem Team OAR, wie erwartet, 10 Punkte, so konnten russische Eiskunstläufer das Team USA hinter sich lassen und sich vorübergehend den zweiten Platz sichern.

Es bleibt spannend, ob die OAR  nach der Kür der Männer, Eistänzer und Frauen den ersten Platz noch erreichen können. Schließlich hat das erstplatzierte Team Kanada sechs Punkte mehr. Allerdings gibt es bereits jetzt Kritikpunkte, wieso die Kanadierin Kaetlin Osmond trotz Fehler den dritten Platz bekommen konnte.

Das beste kanadische Paar – Meagan Duhamel und Eric Radford liefen auch die Kür bei dem Teamwettbewerb, die sie auch verdient gewonnen haben. Das Team OAR hat hingegen ihr bestes Paar für die Kür geschont und Evgenia Tarasova und Vladimir Morozov  durch Natalia Zabiiako und Alexander Enbert ersetzt – sie haben mit ihrem dritten Platz  dem Team 8 Punkte gebracht.

Beim Eistanz haben, wie erwartet, die Kanadier Scott Moir und Tessa Virtue gewonnen. Sie gelten als Favoriten für den Eistanzwettbewerb. Ihre Herzrivalen aus Frankreich Gabriella Papadakis und Guillaume Cizeron waren beim Team-Wettbwerb nicht dabei, um sich besser für den individuellen Wettbewerb vorzubereiten.