Monthly Archives: Januar 2016

Archive of posts published in the specified Month

Written on Jan, 30, 2016 by in | Leave a comment
Guillaume Cizeron und Gabriella Papadakis

Das war unglaublich! Das war Sensationell! Das waren – Gabriella Papadakis und Guillaume Cizeron! und sie sind wieder Europameister geworden! Und das nach der schweren Verletzung von Gabriella. Wegen einer Gehirnerschütterung mussten die Franzosen die meisten Wettkämpfe der Saison verpassen und sind nur bei den französischen Meisterschaften in Epinal gelaufen. Selbst die berühmte russische Trainerin Tatiana Tarasova ist sprachlos geblieben. Erst …

Lesen
Written on Jan, 30, 2016 by in | Leave a comment
Tatiana Volosozhar und Maxim Trankov

Die Olympiasieger sind Olympiasieger – und Punkt. Ja, Tatiana Volosozhar und Maxim Trankov aus Russland haben sehr überlegen die vierte Europameisterschaft gewonnen – der Drakula und seine Mina haben alles auf Eis gebracht – Leidenschaft, Energie und nicht zuletzt eine überragende sportliche Leistung nach dem Comeback. Insgesamt haben die beiden 222.66 Punkte erreicht.   „Wir versuchen zu kämpfen, zu gewinnen und …

Lesen
Written on Jan, 29, 2016 by in | Leave a comment
339860-03440-92088695-m750x740-u73929

Russische Eiskunstläuferinnen sind immer noch dominant in Europa. Und das ist in Abwesenheit von solchen Stars wie Elizaveta Tuktamysheva (die amtierende Weltmeisterin), Julia Lipnitskaja (Olympiasiegerin im Teamwettbewerb) und Adelina Sotnikova (Olympiasiegerin)! Es scheint, dass russische Mädchen in einer eigenen Liga laufen. Zuerst kam Elena Radionova auf Eis und zeigte ihre Kür zu der Titanic-Musik.  Sauber! Dabei faszinierte sie das Publikum zusätzlich …

Lesen
Written on Jan, 29, 2016 by in | Leave a comment
Tatiana Volosozhar und Maxim Trankov

Es war mehr als spannend. Es sah alles fast so wie früher aus. In der Eishalle in Bratislava waren – Tatiana Volosozhar und Maxim Trankov, Aliona Savchenko und…. Robin Szolkowy  – die ehemaligen Herzrivalen. Doch diesmal sind die Rollen ganz anders ausgefallen. Aliona tritt mit dem neuen Partner Bruno Massot, Robin Szolkowy ist der Co-Trainer von Vladimir Morozov und Evgenia Tarasova und  Tatiana …

Lesen
Written on Jan, 28, 2016 by in | Leave a comment
Florent Amodio

Eigentlich war alles nach dem KP klar, Javier Fernandez hat  nach dem KP mehr deutlich ala „gesagt“, dass er immer noch der König von Europa ist. Und niemand darf es bezweifeln. Mit 302,77 Punkten insgesamt hat Javier seinen Titel verteidigt. Zum VIERTEN Mal in Folge! Allerdings war das Programm nicht fehlerfrei (Javier hat sich einen Fehler beim Axel geleistet), aber es hat …

Lesen
Written on Jan, 27, 2016 by in | Leave a comment
Javier Fernandez

Der amtierende Europa- und Weltmeister Javier Fernandez aus Spanien war auch in Bratislava Feuer und Flame, auch im KP zeigte er gleich zwei Vierersprünge. 102,54 Punkte hat er für seine Malaguena bekommen. Mit diesem spanischen Programm hat er das Eis zum Schmelzen gebracht und sich einen großen Vorsprung vor seinen Rivalen verschafft! Damit hat Javier ein großes Zeichen gesetzt und seinen Wunsch bekräftigt, …

Lesen
Written on Jan, 27, 2016 by in | Leave a comment
Evgenia Medvedeva

Drei russische Eiskunstläuferinnen haben nach dem Kurzprogramm bei der Europameisterschaft in Bratislava die ersten drei Plätze belegt. Medvedeva lief zu „Melodies of the White Nights“, dafür hat sie 72,55 Punkte bekommen. Zweite wurde Elena Radionova mit „Je t’aime“ und 70,96 Punkten. Anna Pogorilaya hat 63,81 Punkte erreicht, sie lief  zu „Bolero for Violin and Orchestra“. „Ich bin damit zufrieden, dass ich …

Lesen
Written on Jan, 26, 2016 by in | Leave a comment
339860-91528-92600571-m750x740-u75399

Fotoreportage für Long-Program.com von Vera Valentinova aus Tcheljabinsk 

Lesen
Written on Jan, 26, 2016 by in | Leave a comment
339860-c9e8a-92598801-m750x740-uec3e7

Fotoreportage für Long-Program.com von Vera Valentinova aus Tcheljabinsk

Lesen
Written on Jan, 25, 2016 by in | Leave a comment
Ksenia Stolbova und Fedor Klimov

Auch Ksenia Stolbova und Fedor Klimov werden nicht bei den Europameisterschaften auftreten. Grund dafür ist die Verletzung des Partners. Feder hat sich beim Training eine Schulterverletzung zugezogen, teilte der russische Verband FSRussia mit. Sie werden durch Alexey Rogonov und Kristina Astakhova ersetzt.

Lesen