Nina Mozer –  die Trainerin von Maxim Miroshkin und Lina Federova erzählte gegenüber FSRussia von dem Zustand des Paarläufers. Maxim wurde vor kurzem in Deutschland operiert.  „Am 21. September muss er wieder nach München fliegen, um dort untersucht zu werden. Im Laufe von zwei Monaten darf er nichts machen, trainieren kann er nicht“, berichtete Mozer. Die gesamte Rehabilitation wird neun Monate in Anspruch nehmen.

Im Juli verletzte sich Miroshkin am Knie. Wie R-Sport berichtet, wird sich das Paar  an ihrem Debüt-GP in China höchstwahrscheinlich nicht teilnehmen können.

Lesen Sie auch: 

Miroshkin und Federova werden nicht beim Grand Prix auftreten