Der Trainer Alexey Mishin hat gegenüber Team-Russia über seine Sportler und über die Vorbereitungen auf die Saison erzählt. Seine Sportler sind eben aus der Türkei zurückgekehrt. Dort haben sie  in einem Trainingscamp trainiert. „Plushenko soll in einer israelischen Klinik, (in der er vor 1,5 Jahren operiert wurde) untersucht werden. Danach fangen wir an zu arbeiten“, berichtete Mishin über die Pläne des Olympiasiegers Evgeni Plushenko.

Außerdem teilte der berühmte Trainer mit, dass Liza Tuktamysheva in ihrem Kurzprogramm zu „Carmina Burana“ laufen wird. „In Zeiten des Internets kann man nichts verheimlichen“, sagte Mishin. Für die Kür hat Liza „Peer Gynt“ von Edward Grig gewählt. „Die Musik von Grig ist tragisch und Tuktamysheva hatte bisher keine Programme solcher Art. Ich bin sicher, dass sie es schafft, auch diese Rolle auf Eis zu spielen“.

Evgeni Plushenko

Evgeni Plushenko

Liza Tuktamysheva

Liza Tuktamysheva

Lesen Sie auch: 

Plushenko arbeitet mit Sergej Filin und Yuri Posochov zusammen

Plushenko darf nicht zum Trainingslager

Tuktamysheva arbeitet mit Benoît Richaud

Tuktamysheva arbeitet mit Lambiel