Fernandez spielt Fussball auf dem Roten Platz

(c) Sveta Poln

Nur einige Tage vor dem Start der EM in Moskau konnte man einen ungewöhnlichen Gast auf der Eisfläche vor dem GUM auf dem Roten Platz sehen – der fünffache Europameister und zweifache Weltmeister Javier Fernandez aus Spanien war da und spielte… Fussball. Auch der Olympiasieger Evgeni Plushenko war dabei. Die beiden haben sowohl über Eiskunstlauf als auch über Fussball gesprochen, schließlich findet in einigen Monaten in Russland die Fussballweltmeisterschaft statt.

„Ich liebe Fussball, ich wollte schon als Kind Fussballspieler werden, aber meine Mutter hat sich für Eiskunstlaufen entschieden. Ich bin so glücklich, dass die WM in Russland stattfindet. Ich bin sicher, dass sie sehr gut organisiert wird“, sagte Plushenko und schlug gleichzeitig vor, das man die Gehälter für russische Fussballspieler kürzt.  Außerdem scherzte er weiter – es könnte auch der Sportminister werden.

Javier Fernandez ging aber auch auf die Eisfläche, so konnte er wohl symbolisch die spanische Liga vertreten. Javier sagte, dass Plushenko seit längerer Zeit sein Vorbild sei, bei einigen Wettkämpfen waren sie Rivalen, jetzt sind sie freunde.

Vielen dank für die Fotos an Sveta Poln

(c) Sveta Poln