Rostelecom-Cup: Medwedeva immer noch unbesiegbar

Bildschirmfoto 2017-10-21 um 21.07.58

Bildschirmfoto 2017-10-21 um 21.08.11

Evgenia Medwedeva wieder gewonnen. Es scheint, dass jetzt niemand mehr glaubt, dass bei ihr etwas schief gehen kann. Es ist unvorstellbar, dass sie stürzen kann. Aber diesmal stürzte sie und musste… lachen. das war s unglaublich, dass sie selber scheinbar irritiert war. „Es steht ihr nicht“, sagte Tatiana Tarasova, die den Wettkampf kommentierte.

„Mag sein, dass Fehler passieren. Aus diesem Fehler werde ich lernen. Es ist üblich, wenn ich einen Fehler begehe, mache ich mir Sorgen, vor allem, wenn man sie vorhersehen kann. ich kenne meine Schwächen und bin traurig, wenn so etwas passiert. Aber dieser Fehler war  unvorhersehbar und ich betrachte das Ganze mit Ironie. Ich werde mein Bestes tun, damit so was nicht mehr passiert“, sagte sie gegenüber Journalisten.

https://www.youtube.com/watch?v=EwIR-cxopqA

DSC_7409DSC_6565Der Auftritt von Carolina Kostner, die den zweiten Platz belegte, war wieder atemberaubend. Für die Kür hat sie das Vorspiel zum Nachmittag eines Faunes von Claude Debussy genommen. „Ich glaube, das könnte eine der bedeutendsten Programme für Eiskunstläuferinnen werden“, sagte ihr Trainer Alexey Mishin noch  im Mai. Jetzt haben wir gesehen: Er hatte Recht.

 

 

Fotos: (c) Veronika Potaturko