Ja, jetzt können auch Fans etwas für ihre Lieblingssportler tun und deutsche Eiskunstläufer in der kommenden und dabei so wichtigen Saison unterstützen! Die Idee ist ganz einfach: wie de DEU mitteilte, gibt es ein Crowdfunding-Projekt der Deutschen Eislauf-Union (DEU) zur Finanzierung der neuen Team-Kleidung für die Eiskunstlauf-Nationalmannschaft. Und wer weiß, vielleicht werden diese neue Kostüme den deutschen Eiskunstläufern ein Quäntchen Glück bringen?

Katharina Müller und Tim Dieck

Nur bis zum 12. Juli kann man über die Plattform fairplaid spenden, um gemeinsam die Zielsumme von 15.000 Euro zu erreichen. „Unter dem Motto „One Team, one Dream“ soll durch die Findung weiterer Unterstützer der Traum von der Team-Kleidung für 60 Kaderathletinnen und Kaderathleten zum Saisonstart wahr werden. Auf der Plattform fairplaid können Eiskunstlauf-Freunde über Spenden-Beiträge oder den Erwerb attraktiver Prämien (z.B. ein Online-Meet & Greet mit Top-Athleten) das Projekt unterstützen“, teilte die DEU in der Pressemitteilung mit.

Paul Fentz

Die DEU hat einen neuen Ausrüster gewonnen, der gerade die neue Team-Kleidung speziell für das Eiskunstlaufen gestaltet. Ein grosser Teil davon wird gesponsert, doch den anderen Teil soll der Verband selbst finanzieren, von daher wurde diese Aktion gestartet. Schließlich hat die Corona-Krise auch dem Verband und den Sportlern den Strich durch die Rechnung gezogen und viele Einnahmen sind verloren gegangen.

DESHALB: Lasst uns alle gemeinsam etwas dafür tun, dass unsere Sportler ein schönes Outfit bekommen und mag sein, dass sie dadurch die zusätzliche Kraft von allen deutschen Fans bekommen und natürlich ein bisschen Glück! Denn Glück werden sie definitiv in der olympischen Saison brauchen!

Nicole Schott

Lesen Sie auch:K

Paul Fentz: Ich möchte mich weiterentwickeln!

Nicole Schott: Man muss Nervosität in eine positive Nervosität umwandeln

Katharina Müller und Tim Dieck: Wir sagen – man muss das Leben leben