News

Arutunian will Altersbeschränkung bei der Damenkonkurrenz?

In einem Interview plädierte der prominente Trainer für ein Mindestalter bei Damenkonkurrenzen. Er will nicht, dass jüngere Mädchen im Kindesalter Eiskunstläuferinnen z. B. wie Alina Zagitova aus den Wettbewerben verdrängen. Er kann nicht nachvollziehen, dass sie, vor allem heute, da sie so wunderbar läuft, zum Aufgeben aufgefordert wird. Immer mehr jüngere Mädchen rücken nach und verdrängen die erwachsenen Läuferinnen. „Ich will die erwachsene Kostornaya sehen, ich will nicht, dass sie von jüngeren Mädchen verdrängt wird“, sagte er gegenüber einer russischen Zeitung. Denn alsbald wird dieses jüngere Mädchen von einem noch jüngeren Mädchen verdrängt werden und denn sehen wir gar keine erwachsenen Läuferinnen mehr. Es sei auch interessant, die Entwicklung der jüngeren zu verfolgen, aber in einer festgelegten Altersgruppe. Es muss bereits beim Training eine andere Herangehensweise geben. „Bei den Damenkonkurrenzen möchte ich Läuferinnen wie Tuktamysheva sehen“, sagte der Trainer und wies er auf ihre enorme Leistung, dass sie in ihrem Alter noch den vierfachen Toeloop erlernt hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.