Jean François Ballester ist tot

Eine traurige Nachricht für die ganze Welt des Eiskunstlaufens: Der französische Trainer Jean François Ballester, der in der letzten Zeit in der Schweiz arbeitete, ist tot. Das teilten schweizerische Medien mit. Er hatte einen Herzinfarkt erlitten und starb kurz nach seinem Rückkehr aus Tallinn, wo er mit seinen Sportlern bei einem Wettbewerb war.

Ballester war der langjährige Trainer von Bruno Massot und brachte zusammen mit Alexander König Aljona Savchenko und Brono Massot zum Olympiagold. In diesem Jahr arbeitete er in Team mit Bruno Massot mit Valtter Virtanen,  Laurine Lecavelier sowie mit dem österreichen Paar Miriam Ziegler und Severin Kiefer.

Er war nur 53 jahre alt. Herzlichen Beileid an seine Familie und Freunde.