Monthly Archives: April 2017

Archive of posts published in the specified Month

Written on Apr, 29, 2017 by in | Leave a comment
Elena Radionova

Nachdem es bekannt wurde, dass Elena Radionova mit Elena Bujanova arbeitet, teilte die neue Trainerin mit, dass ihr Sportlerin ab 1. Mai in Canada ihre neue Kür gestaltet. Der Choreographin ist Shae-Lynn Bourne. Elena hat bereits mit ihr gearbeitet. Dort bleibt sie bi zu 7. Mai, berichtet R-Sport.

Lesen
Written on Apr, 28, 2017 by in , | Leave a comment
1936 4 Kopie 3

Dieses Buch enthält eine ausführliche Geschichte der IV. Olympischen Winterspiele in Garmisch-Partenkirchen. Interessant sind auch Texte und vor allem Fotos von Eiskunstläufern. „Eiskunstlauf verhält sich zum Eishockey, wie Ballett-Tanz zum Boxen. Der Unterschied ist schon in der Begleitmusik zu merken…“ – so fängt der erste Text über diese schöne Sportart an. Die Seite 1 Fortsetzung folgt  

Lesen
Written on Apr, 28, 2017 by in | Leave a comment
Elena Radionova

Der russische Verband FSRussia teilte mit, dass die Eiskunstläuferin Elena Radionova nicht mehr mit Inna Goncharenko arbeiten wird. Radionova wird demnächst bei Elena Bujanova trainieren.  Bujanova hat diese Informationen gegenüber R-Sport bereits bestätigt.

Lesen
Written on Apr, 22, 2017 by in | Leave a comment
Victoria Sinitsina  und Nikita Katsalapov

Wie R-Sport berichtete, teilte Alexander Zhulin mit, dass er demnächst mit Viktoria Sinitsina und Nikita Katsalapov arbeiten wird. Davor haben die beiden u.a. mit Marina Zueva und später mit Oleg Volkov und Elena Chajkovskaja gearbeitet.  

Lesen
Written on Apr, 20, 2017 by in | Leave a comment
Artur Gachinski

Der russische Eiskunstläufer Artur Gachinski, der 2015 seine Wettkampfkarriere beendete und als Trainer zu arbeiten begann, denkt nun an einen Comeback nach. „Ich trainiere wieder wie ein Leistungssportler“, erklärte er gegenüber R-Sport. Allerdings setzt er noch keine bestimmte Ziele für sich, deshalb ist er mit großen Ankündigungen noch vorsichtig. „Ich plane, langsam wieder fit zu werden, bei lokalen Wettkämpfen aufzutreten“, sagte Artur, der …

Lesen
Written on Apr, 10, 2017 by in | Leave a comment
Mao Asada

Die japanische Eiskunstläuferin Mao Asada hat ihren Rücktritt aus dem Wettkampfsport in ihrem Blog verkündet. Die Silber-Gewinnerin bei der Olympia 2010 teilte mit, dass sie keine Kräfte mehr hat, um eine Sportlerkarriere fortzusetzen. „Das kann einem überraschend vorkommen, aber heute, habe ich, Mao Asada diese Entscheidung getroffen“, zitiert die TASS ihre Worte.  

Lesen
Written on Apr, 07, 2017 by in | Leave a comment
IMG_5508

Etwa 50 junge Eiskunstläufer aus fünf Ländern kamen in der ersten Aprilwoche nach Liedekerke (Belgien), um mit prominenten Eiskunstläufern zu trainieren. Die Gastgeber Kevin Van den Perren und Jenna McCorkell hießen alle bei ihrem traditionellen „Easter camp 2017″ willkommen. Diesmal hatten sie aber einen besonderen Gast, der als Trainer sie unterstützte –mit dabei war der französische Weltmeister Brian Joubert. „Als …

Lesen
Written on Apr, 05, 2017 by in | Leave a comment
Adelina Sotnikova

Nachdem es bekannt wurde, dass Evgeni Plushenko Adelina Sotnikova trainieren wird, teilte er mit, dass Emanuel Sandhu ihre Programme als Choreografer gestalten wird. „Wir arbeiten mit Adelina bereits seit zwei Wochen zusammen. Das ist eine Herausforderung, das ist ein langfristiges Spiel und nicht nur für eine Saison“, erklärte Plushenko. Früher arbeitete Adelina mit Elena Bujanova zusammen. „Adelina kann noch lange …

Lesen
Written on Apr, 03, 2017 by in | Leave a comment
Ekaterina Bobrova und Dmitri Soloviev

Von 20 bis 23. April findet in Tokyo die WWT statt. Sechs Länder sind berechtigt, daran teilzunehmen: Kanada, Russland, die USA, Japan, China und Frankreich. Wie der russische Verband FSRussia mitteilte, besteht das Team aus folgenden Eiskunstläuferm: – Damen: Evgenia Medvedeva, Elena Radionova, – Herren: Maxim Kovtun, Mikhail Kolyada – Paaren: Evgenia Tarasova – Vladimiro Morozov, – Tanzen: Ekaterina Bobrova – Dmitri Soloview.

Lesen
Written on Apr, 02, 2017 by in | Leave a comment

Bei den Olympischen Spielen dürfen 30 Männer, 30 Frauen, 20 Paare und 24 Eistanzpaare starten. Bei der WM wurden jeweils 24 Startplätze für Männer und Frauen vergeben, sowie 16 für Paare und 19 für Eistänzer. 6 weitere Startplätze für Männer und Frauen, sowie 4 für Paare und 5 für Tänzer werden in Oberstdorf bei der Nebelhorn Trophy vergeben. Das russische …

Lesen