Ja, die Weltmeisterin 2017 heißt wieder Evgenia Medwedeva – es scheint, es gibt niemand in der Welt, der ihr den Titel wegnehmen könnte. Und sie übertraf noch sich selbst! Mit 233.41 Punkten hat sie ihre eigene Weltrekorde (sogar 2) gebrochen, und sie kann definitiv noch mehr! In der Kür hat sie 154,40 Punkte bekommen, und insgesamt  – 233.41 Punkte.  Diesmal hat sie keinen ungültigen Sprung hinzugefügt, aber es wird niemand bezweifeln, dass sie noch mehr kann. Denn: seit November 2016 gewinnt sie bei allen Wettbewerben nur Gold! „Ich möchte allen einfach danke sagen, ich hoffe alle haben Spaß gehabt“, sagte sie später. „Ich war ein bisschen nervös, aber ich habe selber Spaß gehabt, ich denke nie an die Plätze oder Rekorde, ich versuche nur sauber zu laufen – das ist das Wichtgste“.

218.13 Punkte erreichte Kaetlyn Osmond und sicherte sich damit den Silber.

Nun war der Kampf um den Platz 2 und 3. Interessant war der Aufstieg in der Kür von Mai Mihara, die im Kurzprogramm nur die 15 war und in der Kür – 4. Sie hat 11 Plätze in der Kür gut gemacht! Eine wahre Tragödie war der Auftritt von Anna Pogorilaya. Von Anfang an ging alles schief und man kann nur hoffen, dass sie sich keine ernste Verletzung zugezogen hat.

Bildschirmfoto 2017-03-31 um 20.58.00