Four Continents Figure Skating Championships 2017: Übersicht der Ergebnisse

Wie erwartet haben Tessa Virtue und Scott Moir Gold in Korea gewonnen.

Bildschirmfoto 2017-02-17 um 18.46.20

https://www.youtube.com/watch?v=oESTovSjppk

“Pilgrims on a Long Journey” und “Latch” im Kürtanz brachten den beiden den neuen Personalbest -117.20 Punktechen

Damen:

Bildschirmfoto 2017-02-17 um 18.46.08

Herren:

“Le Corsaire”, Nathan Chen erreichte 103,12 (!) Punkte für sein Kurzprogramm. Die Kombination aus 4L-3T, sowie 4F, 3A und Level 4 für seine Pirouetten und Schrittfolge – all das brachte ihm diese Punktzahl. „Ich bin sehr glücklich“, sagte er bei der Pressekonferenz und erinnerte sich daran, dass er die gleiche Wertung bei einem nationalen Wettbewerb erreichte. Deshalb sei es sehr ermunternd zu wissen, dass man diese Wertung auch bei einem internationalen Wettbewerb erreichen kann. Er will auch 4L und 4F auch bei der Kür landen.

Der amtierende Olympiasieger Yuzuru Hanyu lief zu „let’s Go Crazy“ von Prince und landete zunächst einen schönen 4Lo. Aber er konnte nur einen 2S zeigen und musste daraus eine Kombination 2S-3T zaubern, was ihn Punkte kostete. Nach dem KP ist der Japaner auf dem dritten Platz.  Sein Landsmann Shoma Uno erreichte genau wie Chen eine Summe über 100 Punkte, was ihm den zweiten Platz sicherte. In der Kür schein es, alles möglich zu sein.


 

Bildschirmfoto 2017-02-17 um 18.46.38