Europameisterschaft in Ostrava: Kurzprogramm der Paare + Fotoreportage

FOTOREPORTAGE von  Himalaya Etienne (siehe unten)

Hochspannung bis zum Ende – so könnte man das Kurzprogramm der Paare beschreiben. Wie erwartet zeigten die Grand-Prix-Finale-Gewinner Evgenia Tarasova und Vladimir Morozov ein solides, starkes und ein ausdrucksvolles Programm. Die russischen Paarläufer, die u. a. bei Robin Szolkowy trainieren, haben für ihr Programm stolze 80,82 Punkte bekommen! Fehlerfrei!

Die Franzosen Vanessa James und Morgan Cipres sind nach dem Kurzprogramm auf dem zweiten Platz. Vielleicht würden einige dieses Ergebnis als Überraschung bezeichnen, aber so erstaunlich ist es auch nicht! In diesem Jahr, vor allem nach dem Team-Wechsel  (jetzt trainieren sie in den USA) sind Vanessa und Morgan viel stärker geworden. Auch bei der Grand-Prix-Etappe in Paris haben sie die Bronze gewonnen, doch es scheint, es war nur der Anfang des Weges! Ausdrucksvoll, stark, ungewöhnlich  – die harte Arbeit hat sich gelohnt! 74,18 Punkte und der zweite Platz!

Die deutschen Paarläufer Aliona Savchenko und Bruno Massot zeigten auch ein sehr schönes und emotionales Programm, das sofort die Zuschauer mitriss. Allerdings stürzte Aliona bei der Schrittfolge, was einige Punkte kostete. Mit 73,76 Punkten sind sie die dritten. In der Kür wird es wohl spannend werden!

https://www.youtube.com/watch?v=Ar2_3LgUAGc

Bildschirmfoto 2017-01-25 um 22.07.46

FOTOREPORTAGE von  Himalaya Etienne