Die Trainerin von Michail Kolyada Valentina Chebotareva lobte seinen Sportler, der bei seiner Debüt-Weltmeisterschaft den stolzen vierten Platz belegte. Der junge Russe bekam 267.97 Punkte und zeigte zwei schöne Programme. „Die Hauptschlussfolgerung ist, dass wir konkurrenzfähig sind. Misha und ich haben hier zum ersten Mal viele berühmte Eiskunstläufer live gesehen und wir haben verstanden, wir können mit ihnen kämpfen“, sagte sie gegenüber R-Sport. Dabei war es für den jungen Eiskunstläufer es alles andere als leicht. Wegen einer schweren Verletzung musste er davor die komplette Saison pausieren und niemand war sicher, dass er seine Karriere fortsetzt. „Wozu braucht er jetzt die zeit in der nächsten Saison? Um sich auf Olympia vorzubereiten“.

Kolyada