Javier Fernandez verteidigte seinen Weltmeistertitel und gewann überragend mit insgesamt 314,93 Punkten. Dabei waren noch nach dem Kurzprogramm fast alle Experten sicher, dass der Weltmeister 2016 anders heißen wird – mit einem großen Vorsprung führte der Japaner Yuzuru Hanyu. Wie Fernandez später erklärte, musste er die Kür mit einer Verletzung  und deswegen mit einer Einlage unter der Ferse laufen. Er wusste, dass er gewinnen kann, dafür brauchte er aber eine saubere Kür – und die hat er gezeigt.“Das war das letzte Programm der Saison und ich habe nicht daran gedacht, wie wichtig das ist, es sauber zu zeigen, ich zog es einfach durch“. Hanyu war enttäuscht, aber „glücklich“ für Fernandez, mit dem er auch immer bei Brian Orser trainiert.

Boyan Jin aus China gewann seine erste WM Medaille, er wurde Dritter.

Javier Fernandez

Javier Fernandez

 

Bildschirmfoto 2016-04-02 um 10.25.28