Die chinesischen Eiskunstläufer Wenjing SUI und Cong HAN haben eine überragende Leistung im Kurzprogramm in Boston gezeigt und führen bei der Weltmeisterschaft mit stolzen 80,85 Punkten. Meagan Duhamel und Eric Radford sind mit 78,18 – auf dem zweiten Platz. Die Olympiasieger von Sochi Tatiana Volosozhar und Maxim Trankov haben sich einige wenige Fehler  geleistet und sind mit 77,13 – die Dritten. Das neue deutsche Paar und Hoffnungsträger Aliona Savchenko und Bruno Massot haben etwa 3 Punkte weniger (Präsentation) und sind auf dem 4. Platz.

Interessant war auch einen anderen russischen Paarläufer Alexander Smirnov an der Bande zu sehen, der im Auftrag von T. Moskvina zusammen mit dem Paar aus Litauen war. Selbst konnte er nicht auftreten, weil seine Partnerin verletzt ist.

10349219_10203671376397612_7029094544324156462_n

Bildschirmfoto 2016-04-01 um 22.54.15