Eine echte Eisprinzessin läuft beim JGP in Österreich.

Prinzessin Alexandra von Hannover tritt für Monaco auf. „Alexandra ist dabei ein Mädchen wie alle anderen. Sie muss zwei Mal starten und sich mit ihrer Kür beweisen, die dreieinhalb Minuten dauert“, zitiert Nachrichten.At  die Worte von Stefan Grampelhuber, Pressesprecher des Österreichischen Eiskunstlaufverbandes „Skate Austria“. Alexandra von Hannover träumt von der Teilnahme an Olympischen Spielen.

Nach dem Kurzprogramm der jungen Damen ist die Japanerin Mai Mihara vorne. Sie hat 63.55 Punkte. Zwei Russinnen – Maria Sotskova  und Diana Pervushkina haben den zweiten und dritten Platz im KP belegt.

Ergebnisse