Betina Popova und Yuri Vlasenko gewinnen in Riga

Auch beim Eistanzen sind die Russen vorne. Betina Popova und  Yuri Vlasenko haben 146.35 Punkte bekommen und damit klar den ersten Platz beim JGP in Riga belegt. Das französische Tanzpaar Angelique Abachkina und Louis Thauron haben ihre Leistung verbessert, Eiskunstläufer, die bei Igor Spielbank und Fabian Bourzat trainieren, haben insgesamt 139.05 Punkte erreicht (sie waren auf dem 3. Platz nach dem Kurztanz). Ein weiteres Paar aus Russland Sofia Evdokimova und Egor Bazin haben Bronze bekommen.

Ergebnisse

Lesen Sie auch:

Russen, Amerikaner und Franzosen führen nach dem Kurztanz in Riga

„50 shades of grey“ – ein Tanz für Betina Popova und Juri Vlasenko

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.