Heute startet in Bratislava die erste ISU JGP-Etappe. Russland geht z. B. mit einem  jungen Tanzpaar – Sofia Shevchenko und Igor Eremenko an den Start. Die beiden haben gegenüber FSRussia über ihre Vorbereitungen und Programme erzählt. „Wir haben für die Kür den rosaroten Panther“ gewählt, dafür haben wir ein ungewöhnliches  Arrangement gefunden“, berichtete Igor. Das Programm soll interessant und schwieriger als in der letzten Saison ausfallen. Im Kurztanz werden die beiden einen Walzer zu einer französischen Melodie tanzen. „Die Musik ist stark und ungewöhnlich, ein Walzer ist eine sehr romantische Musik“, fügte Sofia hinzu.

Viele Eiskunstlauffans werden sich bestimmt dabei an das berühmte Programm von Alena Savchenko und Robin Szolkowy „Rosaroter Panther“ erinnern.

Hier kann man später Ergebnisse erfahren.