beitragsbild_pair

Frankreich will Bruno Massot nicht freigeben

Nach Angaben der Mutter von französischem Eiskunstläufer Bruno Massot (über Facebook) will der französische Verband FFSG Bruno Massot nicht freigeben, damit er mit Alena Savchenko für Deutschland starten kann. Sein Fall wurde am vergangenen Wochenende bei der General Assembly der FFSG in Clermont-Ferrand besprochen.  Bereits vor einem Jahr war der Präsident der FFSG Didier Gailhaguet strikt gegen diese Freilassung.

Didier Gailhaguet
Didier Gailhaguet

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.